Lütetsburg, das Dorf mit dem schönen Schloss


Das ostfriesische Dorf Lütetsburg, das nur etwas mehr als 700 Einwohner zählt, liegt zwischen dem Ort Hage und der Stadt Norden, die über die Landstraße L6 miteinander verbunden sind.
Die größten Ansiedlungen findet man in Lütetsburg angrenzend an die Stadt Norden, also die Landstraße L6 etwas weiter in Richtung Stadt Norden, als an der Stelle wo das folgende Foto aufgenommen wurde.

Die Hauptstraße in Lütetsburg
Lütetsburg nahe des Fleckens Hage


Das obige Bild zeigt Ihnen einen Teil von Lütetsburg, der sich recht nahe an der Ortschaft Hage befindet, wo Lütetsburg zwar recht dünn besiedelt ist, aber wo auch die größte Attraktion des Ortes befindlich ist.
Diese Lütetsburger Attraktion ist das "Schloss Lütetsburg" von dem Sie einen Teil, sprich das schöne Eingangstor, auf dem folgendem Bild sehen können:

Blick auf das Wasserschloss in Lütetsburg
Das schöne Schloss in Lütetsburg


Das "Schloss Lütetsburg" (und somit auch der Ort Lütetsburg) verdankt seinem Namen dem einstigem ostfriesischen Häuptling: "Lütet Manninga", der im 14. Jahrhundert Umbauten an einem ehemaligem Hof erledigen ließ, woraus später das "Schloss Lütetsburg" resultierte. Das heutige "Schloss Lütetsburg" entstand letztlich allerdings erst in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts auf Basis des barocken Vorgängerbaus.

Das "Schloss Lütetsburg" zählt zu den schönsten Bauten in ganz Ostfriesland und ist schon deshalb auch eines der beliebtesten Ausflugsziele in Ostfriesland.
Zum Schloss gehört noch ein recht großer Schlosspark, den sich Touristen ebenfalls einmal ausgiebig anschauen sollten, da dieser Park wirklich sehenswert ist und zu den wenigen auf dem Kontinent erhaltenen Beispielen eines frühromantischen Gartentyps zählt.

Schreibe einen Kommentar